Ferienstimmung

Der zweite Term neigt sich dem Ende entgegen und die Ferienstimmung kehrt so langsam ein. In der Schule stehen die Noten und die Kinder kommen kaum noch zur Schule. Der Sportunterricht findet aus dem Grund nicht mehr nach Stundenplan statt. Letzte Woche haben wir meistens einfach einen gesamten Jahrgang mit aufs Feld genommen und hatten…

Seminar und Besuch aus Deutschland

Inzwischen bin ich zwei Monate hier und die Zeit vergeht wie im Flug. Vorletzte Woche haben wir Besuch vom ASC Göttingen bekommen. Gemeinsam mit Brett (Projektmanager) haben sich Niko und Ingo verschiedene Einsatzstellen angeguckt und sich in den verschiedenen Projekten vorgestellt. Am Donnerstag waren sie zu Besuch an der Floradale. Zuvor waren sie gemeinsam mit…

Die ersten 50 Tage

Die ersten 50 Tage sind rum. Das klingt unglaublich, ist aber wahr. 50 Tage weg von Zuhause und dann doch wieder im neuen Zuhause.  In dieser Zeit ist schon so unglaublich viel passiert, dass es mir irgendwie deutlich länger vorkommt.  Aber was gibt’s hier neues? Ich habe eine Woche als Vegetarier gelebt (Wette mit meiner…

Quer durch die Transkei

Anfang Oktober hatten wir unsere ersten Ferien hier und haben sie als verlängertes Wochenende für einen viertägigen Roadtrip genutzt.  Morgens haben wir die Mietwagen abgeholt und los ging’s.  Erster Stopp Coffee Bay. Durch malerische grüne Hügel ging es einmal durch das Land der Xhosa. Man hat das Gefühl, dass die Zeit hier stehen geblieben ist…

So langsam kehrt der Alltag ein…

Der erste Monat ist rum und es ist wieder viel passiert. In der Schule hat der richtige Unterricht begonnen und der Arbeitsalltag stellt sich so langsam ein. Wir dürfen inzwischen das Community Field nutzen und unterrichten hier vorerst die Klassen 1-4. Später sollen dann noch die Klassen 5&6 dazukommen. Ab der 4. Klasse sprechen die…

Die ersten Arbeitstage und die ersten Herausforderungen

Diese Woche habe ich angefangen zu arbeiten und es lief doch alles etwas anders, als ich mir das ursprünglich vorgestellt hatte. Am Montag war ein Feiertag, daher ging es Dienstag dann los. Zunächst waren wir zu acht bei Mr Garmiet, dem Schulleiter der A W Barnes Primary School. Nach einer kurzen Einführung gab es eine…

Von Tetris und Kunjani – meine ersten Tage in East London

Die ersten Tage sind rum – es ist Zeit für den ersten Statusbericht. Am Flughafen in Johannesburg habe ich das erste mal realisiert, dass ich nicht in Deutschland bin. Der Grund? Der Linksverkehr der Rolltreppen. Ich hätte nicht gedacht, dass mein Kulturschock hier anfängt.  Inzwischen ist das Freiwilligenhaus einmal komplett blitzeblank geputzt, der Kühlschrank gefüllt…

Goodbye Germany!

Nach einer anstrengenden Reise sind wir nun endlich in Johannesburg am Flughafen angekommen und warten auf unseren Anschlussflug nach East London. Die DB war pünktlich, South African Aurlines auch halbwegs – an dieser Stelle hat also alles gut geklappt. Nach einem tränenreichen Abschied von Freunden und Familie am Hannover Hauptbahnhof haben wir erstmal das komplette…

Empfang beim niedersächsischen Ministerpräsidenten

    Am Freitag hatte ich die Gelegenheit, unseren Ministerpräsidenten zu treffen. Er hat alle ASC-Freiwilligen zu einem Empfang zu sich ins Gästehaus der niedersächsischen Staatskanzlei eingeladen, um die Berichte der Rückkehrer zu hören und uns zu entsenden. Es war auf jeden Fall eine sehr interessante Erfahrung mit vielen spannenden Reden. Nach einem leckeren Mittagsbuffet…

Aufbruchsstimmung und zu Besuch bei Herrn Weil

Bald ist es soweit! Am 16.9. fliege ich zusammen mit den anderen Freiwilligen über Frankfurt und Johannesburg nach East London. So langsam setzt die Aufbruchsstimmung ein. Es wird Zeit, Abschied zu nehmen, die letzten Sachen zu besorgen und zu organisieren, bevor es ans Packen geht. Der Gedanke aufzubrechen, ist nah und dann doch wieder noch…